CONNECTING CULTURES – AUSSTELLUNG

Hybride Existenzen. Dezentrale Orte

Eröffnung: Samstag, 8. Mai 2021, 16 – 20 Uhr
Wegen der aktuellen Inzidenzwerte können wir die Ausstellung am 8. Mai nicht eröffnen .

Herzliche Einladung zur MIDISSAGE am Samstag, 5. Juni 2021, 16-20 Uhr

Die Ausstellung CONNECTING CULTURES zeigt Untersuchungen und Reflexionen von zehn Künstlerinnen und Künstlern über Zuwanderung, Translokation und Differenz, Aneignung und Identität. Sie geht von einem erweiterten Blickwinkel auf Kulturräume aus, die durch Globalisierung, Kolonialisierung, Zuwanderung und Migration verändert wurden. Das Spektrum reicht von der historischen europäischen Einwanderermetropole Marseille, zu den Grenzen Europas, bis in die Peripherie der „Arrival Region“ Stuttgart, wo der Kunstverein Neuhausen selbst verortet ist. Die Gemeinsamkeiten bestehen in den jeweiligen Veränderungsprozessen, die sich zunächst räumlich, sprachlich und strukturell abbilden.


KVN PROJEKTRAUM
Rupert-Mayer-Str. 68 B 73765 Neuhausen/Fildern

Shuttle-Service am 8. Mai 2021, 15.30 – 19.30 Uhr ab Flughafen (Abflugebene T3), Ostfildern: U7 Kreuzbrunnen, Nürtingen (Bahnhof)
Anmeldung: https://kvnneuhausen.com/2021/03/14/anmeldung-shuttle-service/

Header: © Uli Cluss

Abb.1: © Esra Ersen, Sammelsurium (informelles Einwanderermuseum), Exponate des Heimatmuseums Wilhelmsburg und Erinnerungsstücke von türkischen Einwanderer:innen, Wandbild 2021, Foto © Natalie Brehmer
Abb 2: @ Claude Horstmann, mespace, Wandzeichnung in situ, 2021, Foto @ Natalie Brehmer

Die in Berlin und Istanbul lebende Künstlerin Esra Ersen befasst sich auf der Basis empirischer und analytischer Untersuchungen, mit der Aneignung kultureller Codes und den Themen Identität und Integration bei türkischen Communities und anderen Zuwanderern. Welche Spuren und Auswirkung diese Transformationsprozesse in den europäischen Metropolen und (Stadt)Landschaften hinterlassen, machen beispielsweise die in Marseille lebenden Künstler Vincent Bonnet und Serge Le Squer in ihren Foto- und Videoarbeiten und ebenfalls in Webprojekten sichtbar. Die in Stuttgart und Marseille lebende Künstlerin Claude Horstmann untersucht (bild-) sprachliche Äußerungen subalterner Gruppen, die sie in urbanen Räumen aufspürt und in Foto- und Textarbeiten visualisiert. Der Stuttgarter Akademieabsolvent Georg Lutz dokumentiert in seiner 2017 begonnenen Fotoserie „Dawn of Europe“, die durch Globalisierung und Migration eingeleiteten Veränderungsprozesse an den Grenzen Europas.

Künstlerische Beiträge
Die zu „CONNECTING CULTURES“ eingeladenen Künstlerinnen und Künstler sind transnational tätig; sie sind für das Thema des Fremdseins sensibilisiert und/ oder besitzen selbst einen Einwanderungshintergrund.

Vincent Bonnet, Marseille/Frankreich
Esra Ersen, Berlin/Istanbul
Hofmann & Inderwiesen, Stuttgart
Claude Horstmann, Stuttgart/Marseille
Astrid S. Klein (Stuttgart) in Kollaboration mit Makline Hien (Côte d’Ivoire),
Serge Nguelou Ngouffo (Kamerun) und Koko Komégné (Kamerun)
Luzia Simons, Berlin
Serge Le Squer, Marseille/Frankreich
Georg Lutz, Stuttgart und unterwegs
Ülkü Süngün, „Institut für künstlerische Migrationsforschung“, Stuttgart

Fotos © Natalie Brehmer, © Serge Le Squer

CONNECTING CULTURES (short version)

The exhibition CONNECTING CULTURES deals with artistic reflections on immigration, dislocation and difference, appropriation and identity. It assumes a broader perspective on cultural areas that have been changed by globalization, colonization, immigration and migration. The spectrum ranges from the historic European immigration metropolis of Marseille over the borders of Europe to the periphery of the „arrival region“ Stuttgart, in which the Kunstverein Neuhausen itself is located.
The similarities exist in the respective transformation processes, which are initially mapped spatially, linguistically and structurally. Immigration and migration are not only triggers for change in urban areas, but also lead to a concrete questioning of earlier ways of perceiving, thinking and living.
The selected artistic positions track down these transformation processes in various social and cultural fields.

KOOPERATIONEN

MIDISSAGE
Samstag, 5. Juni 2021, 16-20 Uhr

Kooperation mit dem INNOVATIONSCLUB-SHUTTLE-SERVICE
Um den Kunstverein infrastrukturell besser zu vernetzen, plant der 2017 aus KVN Mitgliedern und regionalen Unternehmer*innen gegründete INNOVATIONSCLUB zur MIDISSAGE der Ausstellung „CONNECTING CULTURES“ am 5. Juni 2021 einen „E-Shuttle-Service“ mit einer neuen Generation von E-Mobilen (Porsche Taycan, ID3 u.a.) einzurichten.

Samstag, 10. Juli 2021

Kooperation mit der Öffentlichen Katholische Bücherei & Mediathek

TANGER TELEGRAMM

Eine multimediale Lesung mit dem Autor und Übersetzer Florian Vetsch
und dem Beatkultur Experten Boris Kerenski.

19:00 Uhr: Einlass in die Ausstellung

19.15 Uhr: Rundgang durch die Ausstellung „CONNECTING CULTURES“ mit Susanne Jakob, künstlerische Leitung

20.00 Uhr:
Grußwort Marianne Ruckdeschel, Leiterin der öffentlichen katholischen Bücherei/ Mediathek
TANGER TELEGRAMM: Eine multimediale Lesung mit dem Autor und Übersetzer Florian Vetsch
und dem Beatkultur Experten Boris Kerenski.

Ort: KVN PROJEKTRAUM, Rupert-Mayer-Str. 68 B, 73765 Neuhausen/Fildern
Weitere Informationen: https://kvnneuhausen.com/2021/06/22/tanger-telegramm/

Georg Lutz, Dawn of Europe, 2017 ongoing © Georg Lutz

CONNECTING CULTURES wird gefördert von der Kommune Neuhausen, der Wüstenrot Stiftung, Regierungspräsidium Stuttgart, Land Baden-Württemberg.

Mit freundlicher Unterstützung des INNOVATIONSCLUB, VAYU-Personalberatung, Volksbank Filder,
Öffentliche Katholischen Bücherei & Mediathek, Neuhausen; Kunsthaus Frölich, Stuttgart.


Ein Gedanke zu “CONNECTING CULTURES – AUSSTELLUNG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.