Johanna Mangold & Jan-Hendrik Pelz unter Mitwirkung von Jonathan Meese

Ein Ausstellungsprojekt
von Jan-Hendrik Pelz & Johanna Mangold unter Mitwirkung von Jonathan Meese

Johanna Mangold & Jan-Hendrik Pelz, Zaubertrankeinnahme, 2018 © Mangold/Pelz

Jan-Hendrik Pelz und Johanna Mangold befassen sich seit geraumer Zeit mit dem Verhältnis von Kunst und Alchemie. Zwischen Kunst und Alchemie gibt es eine Wesensverwandtschaft: Beide arbeiten mit Prozessen und beiden geht es um die Transformation von bislang banalem, unbedeutendem Material in etwas Wertvolles und Einzigartiges.

Nicht nur die Suche nach dem Stein des Weisen und die Schöpfung von Gold, sondern auch die Erlangung der Unsterblichkeit, sind Interessen, die Alchemisten und Künstler gemeinsam haben.


fig: 1: Salamander © Mangold/Pelz

Die beiden Künstler haben 2016 damit begonnen, einen Zaubertrank zu brauen, der sie mit konkurrenzlosen Fähigkeiten ausstatten und „zu den besten Künstler*Innen der Welt machen soll“. Welche Substanzen den Weg zum Erfolg positiv beeinflussen und welche Rolle der Künstler und Performer Jonathan Meese dabei spielt, dieses Rätsel soll in der Ausstellung gelüftet werden.

Eröffnung:
Samstag, 01. Juni 2019, 19.30 Uhr

19.45 Uhr: Ein Zaubertrank für den künstlerischen Erfolg ? Ein Gespräch zwischen Johanna Mangold, Jan-Hendrik Pelz, Susanne Jakob, Kunstwissenschaftlerin M.A. und dem Publikum.

MAGIC FOOD & DRINKS zubereitet vom KVN Küchenkollektiv

20.30 Uhr: Diskussion „Was ist künstlerischer Erfolg? „Kunst, Karriere, Scheitern inbegriffen?“
Mit Marco Hompes M.A., Museum Villa Rot;
Dr. Brigitte Pihulak, VAYU-Personalberatung, Nürtingen;
Imke Valentien, Galerie Valentien, Stuttgart;
Regina Fasshauer, Kunstbüro der Kunststiftung Baden-Württemberg;
Ein Stuhl bleibt in der Diskussionsrunde frei und kann vom Publikum abwechselnd eingenommen werden.
Moderation: Susanne Jakob M.A.

KVN PROJEKTRAUM
Rupert-Mayer Kapelle, Rupert-Mayer-Str. 68B 73765 Neuhausen/Fildern
Öffnungszeiten:
Samstag und Sonntag, 14 -18 Uhr oder nach Vereinbarung: kv.neuhausen@gmail.com
Pfingstsamstag und Pfingstsonntag geschlossen.
Dauer: 02.06. – 21.07.2019

JONATHAN MEESE – German artist JONATHAN MEESE poses in a white shirt as he cuts his hair with scissors in his private bathroom at his home in Berlin, Germany, on July 10, 2016. PHOTO COPYRIGHT AND CREDIT LINE IS TO USE COMPLETLY ON THE SAME PAGE OF IMAGE PUBLISHING: 2016 © PHOTOGRAPHY JAN BAUER . NET / COURTESY JONATHAN MEESE . COM Scene/ Keywords: Aktion, Action, Portrait, Portraet, Porträt, Haarschnitt, Haare Schneiden 10.07.2016 Berlin, Deutschland http://www.janbauer.net mail@janbauer.net mobile phone +49.171.4981690

Die Ausstellung wird gefördert:
Kommune Neuhausen/Fildern; Regierungspräsidium Stuttgart;

Mit freundlicher Unterstützung: Museum Villa Rot, Burgrieden

e

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.